Philosophie

Das Fach Philosophie gibt es seit dem Schuljahr 2012/2013. Es wird als zweistündiges Unterrichtsfach im 11. Jahrgang unterrichtet. Weiterhin ist es als P4- und P5-Prüfungsfach wählbar. Voraussetzung für die Wahl von Philosophie als Prüfungsfach in der Oberstufe ist die Teilnahme am Philosophiekurs im 11. Jahrgang (G9)

Was ist Philosophie?

Philosophie ist der Versuch, sich einen Überblick über die individuelle Existenz zu verschaffen, die Analyse aktueller Fragestellungen und Ereignisse  sowie die Schulung im kritischen Denken.
Im Jahrgang 11 erwartet euch eine Einführung in das Thema Philosophie zu den Fragestellungen: Was ist Philosophie, wann philosophieren wir, wo philosophieren wir, was ist Philosphie und Alltag und was ist der Unterschied zwischen Philosophie oder Philosophieren?
Das Fach "Philosophie" ist bei uns ab dem Abitur 2015 als schriftliches und mündliches Abiturprüfungsfach mit grundlegendem Anforderungsniveau zugelassen.

Folgende Themen wären in der Einführungsphase denkbar::

- Was ist Philosophie?
- Wann, wo philosophieren wir?
- Philosophie und Alltag
- Philosophie und Philosophieren
- Kants 4 Grundfragen 

A) Theoretische Philosophie

Sachbereiche: Wissen, Erkenntnis, Sein
Leitfragen: „Was ist wirklich?“ oder (nach Kant): „Was können wir wissen?“ „Gibt es eine Wirklichkeit?" „Welche Vorstellungen von Realität sind denkbar?" 

B) Praktische Philosophie

Sachbereiche: Ethische Theorie und ethische Praxis, Sinndeutung
Leitfragen: „Was sollen wir tun?“  (Ferner: „Was ist der Mensch?“ und „Was dürfen wir hoffen?“), „Vernunft und Verantwortung"